Du befindest Dich hier:   Funkmess | Funkmesstechnik
Projekt 89.1 MSR - Kurz Kondor 1
Funkmesstechnik
Funkmessanlage TSR 333
Das 3-cm Navigationsradar mit Schlitzstrahler war eine transistorisierte Schiffsfunkmeßanlage. Auf Grund ihrer technischen Eigenschaften, einer horizontalen Bündelung der ausgestrahlten Energie (0,5° bis 1°) und durch die Rotation der Antenne, konnten gleichzeitig Peilung und Entfernung zu einem Ziel mit großer Genauigkeit ermittelt werden.

TSR 333 Sichtgerät SG 3

Radarbild TSR 333



Der Kommandant bzw. der Wachoffizier erhielt dadurch ständig ein reales und vollständiges Bild der Lage auf dem Seeschauplatz und konnte folglich schnell die erforderlichen Entschlüsse fassen. Auch bei schlechter Sicht und bei Nacht war der Einsatz von Funkmeß zur Schiffsortbestimmung sehr vorteilhaft, da die Anlage mit der Kreiselkompaßanlage Typ "Gazelle" und der Fahrtmeßanlage Typ "FM-2" synchronisiert war.
Die Funkmeßanlage setzte sich aus folgenden Geräten zusammen:
  • Antenne "AT-3"
    • Schlitzstrahler "AS 2/3"
    • Getriebe und Antrieb
    • Die Antenne war auf der oberen Signalplattform (14 m Höhe) auf dem Signalmast angeordnet.
  • Sichtgerät "SG-3"
    • Sichtfeld (Bildrohr)
    • Bedienungseinsatz
    • 2 Stromversorgungseinschübe
    • Das Sichtgerät befand sich auf dem HBS (Geschlossene Brücke) an der Bb-Seite neben dem Steuerpult.
  • Wechselrichter und Steuerteil
  • Sende-Empfangsteil "SE-3"
    • Magnetronsender "HMI-952"
    • Simultanteil
    • Anordnung im Umformerraum
  • Stromversorgungsgerät "SV-3"
    • statischer Umformer
    • Drehstromvorsatz
    • Anordnung im Umformerraum


...an Bord | Schiffe | HBS/Brücke | Artillerie | MAW/ Sperr | Funk | Funkmess | Signal | Maschine | E-Werk | Besatzung | Modellbau | MTH MSR | Rollenbuch | Videos | (c) 2007 - 2016 projekt891.de