Du befindest Dich hier:   Schiffe | Technische Daten
Projekt 89.1 MSR - Kurz Kondor 1
Technische Daten
Technische Daten

Lüa(m)
51,91
Büa(m)
7,13
Tg(m)
2,30
Vmax(kn)
20 (21)
Besatzung
24 (18)
Bewaffnung
1x252
Antrieb
2x DM 40D
2 x 2200 (2500) PS
Beschreibung
An Hand dieser Zweiseitenansicht ist der Aufbau gut zu erkennen. Die Darstellung stammt aus der Reihe Militärtechnische Hefte Minen-Such und Räumschiffe (MV der DDR 1983) und stellt laut taktischer Bezeichnung das Projekt 89.103 (Anklam) als Schulschiff S26 dar, welches am 30.05.1969 als 303 in Dienst und am 01.12.1976 außer Dienst gestellt wurde und der GST (Gesellschaft für Sport und Technik) übergeben wurde.

Grafik Draufsicht

Grafik Seitenansicht


  1. - Rumpf
  2. - Verstellpropeller (Back-und Steuerbord)
  3. - Ruder (2)
  4. - Hydraulikkran (2)Back- und Steuerbord
  5. - Decksscheinwerfer
  6. - Leinenwinde
  7. - Kabel- und Leinenwinde
  8. - Leinenwinde
  9. - Tragbojen
  10. - Schlauchboot
  11. - Rettungsinseln
  12. - Lüftungsansaugschacht
  13. - Funkmessantenne (TSR 333)
  14. - XBO Scheinwerfer
  15. - Sichtfunkpeilrahmen
  16. - 1 x 252mm Zwillingsflak
  17. - Wellenbrecher
  18. - Ankerspill
  19. - Luke zum Vorschiff
  20. - Poller
  21. - Anker (2)Back-/Steuerbord
  22. - Mineneigenschutzanlage (MES)
  23. - Aktustisches Räumgerät
  24. - Gleise zum Minenabwurf
  25. - Poller
  26. - Seiltrommel
Abteilungen
Die 8 Abteilungen konnten verschlußmäßig so voneinander getrennt werden, das im Fall eines Wassereinbruchs ein Eingringen von Wasser in weitere Abteilungen vermieden werden konnte und das Schiff Schwimmfähig und Seetauglich bis zu einem gewissen Grade blieb. Angegeben wurde dabei das es sich um sogenannten Zweiabteilungsschiffe handelte. (Bis zu Zwei Abteilungen konnten volllaufen und die Schiffe waren dann noch schwimmfähig)
Entsprechend des Bauprojektes und der spezifischen Aufgaben erfolgte die Einordnung der Bereiche in diese 8 Abteilungen.

  • Abteilung I
    • Sperrlast
    • Rudermaschinen

  • Abteilung II
    • Munitionslast GA II
    • Chemielast
    • Handfeuerwaffenhellegat (Waffenkammer)
    • Baslastwasserzelle 1

  • Abteilung III
    • E-Räume (Ersatzteile GA V)
    • Hydraulikblöcke (PDFA)
    • hintere Munitionslast GA II
    • Trinkasserzelle
    • Kartoffel- und Gemüselast
    • Dieselkraftstoff-Überlaufbunker
    • Hydraulikölvorratstank
    • Öltank und Motor für Leinenwinde
    • Wellenanlage mit Verstellölzuführung
    • Steuerrohre und Wellenbremse
    • GA III - Leitstand

  • Abteilung IV
    • Hauptmaschinen
    • Vorschmier- und Rückförderungspumpen
    • FLS, MES-Umformer
    • Alt- Motorenölpumpe, Altöltank, Motorenölvorratstank
    • Umlauftanks, Seekasten

  • Abteilung V
    • Hilfsdiesel
    • Lenz- Kühlwasser- Dieselkraftstoffpumpen
    • Bilgenentöler
    • Starterbatterien, Elektroboiler
    • Zentraler Fahrstand
    • Dieselkraftstoffbunker
    • Süß- und Seewasserhydrophore
    • Werkstatt

  • Abteilung VI
    • Hydroakustischer Geräteraum, Hydroschacht, Fahrtmessanlage, Kreiselraum
    • Kommandantenkammer, Offizierskammern (Schlaf-Arbeitsraum)
    • Meisterkammer (89.113 => Bootsmann)
    • Maatenkammer
    • BA-Last, Kofferlast, Schmutzwasserzelle

  • Abteilung VII
    • Mannschaftsdeck (StB, BB)
    • vordere Munitionslast GA II
    • Baslastwasserzelle 2

  • Abteilung VIII
    • Bootsmannlast
    • Kettenkasten
    • Ankerspillmotor
    • Baslastwasserzelle 3


...an Bord | Schiffe | HBS/Brücke | Artillerie | MAW/ Sperr | Funk | Funkmess | Signal | Maschine | E-Werk | Besatzung | Modellbau | MTH MSR | Rollenbuch | Videos | (c) 2007 - 2016 projekt891.de